Qantas Home

Bedingungen

Bestellung spezieller Mahlzeiten


Für Kinder zwischen 2 und 11 Jahren können spezielle Mahlzeiten bestellt werden.
Spezielle Mahlzeiten können für Erwachsene aufgrund von medizinischen oder diätischen Gründen bestellt werden.*

* Passagiere der Touristenklasse können auf Inlandsflügen spezielle Mahlzeiten bestellen, wenn Frühstück, Mittagessen und Abendessen serviert werden. Bei Flügen, auf denen nur Erfrischungen oder Abendessen serviert werden, können keine speziellen Mahlzeiten bestellt werden.

Sitzwunsch



Sitzwünsche können nur angefragt werden. Die gewünschten Sitzplätze können nicht zugesagt werden.

Sportausrüstung


Es wird empfohlen, eine Reiseversicherung abzuschließen.
Wenn Sie eine der folgenden Sportausrüstungen als eingechecktes Gepäck mit sich führen möchten, sollten Sie uns darüber im Voraus informieren. Möglicherweise werden Gebühren für Zusatzgepäck erhoben.
Hinweis: Aufgrund von Größeneinschränkungen kann es sein, dass Ausrüstungen nicht mit demselben Flugzeug wie der Passagier befördert werden.
  • Fahrräder
  • Skier/Snowboard
  • Surfbrett
  • Windsurfer

Fahrräder


Fahrräder, die befördert werden sollen, müssen in eine passende Fahrradbox verpackt werden. Fahrradboxen können an den meisten australischen Qantas Terminals erworben werden. Reisende können auch ihre eigene Fahrradbox mitnehmen, die jedoch nachfolgende Abmessungen nicht überschreiten darf
Abmessungen der Fahrradbox:
  • Länge: 140 cm (55in)
  • Breite: 30 cm (12in)
  • Höhe: 80 cm (32in)

Fahrräder werden nur angenommen, wenn sie folgendermaßen verpackt sind:
  • Luft muss aus den Reifen abgelassen sein
  • Pedale müssen abgebaut sein
  • Lenker muss parallel zum Rahmen stehen
  • Wenn Räder länger als 140 cm (55 in) sind, muss das Vorderrad abgebaut und neben dem Hinterrad in der Fahrradbox fest verstaut sein.

Ihre Farradausrüstung kann auf die Freigepäckmenge angerechnet werden. Sofern das kombinierte Gewicht (oder die Anzahl der Gepäckstücke bei Flügen in die USA oder nach Südamerika) Ihrer Fahrradausrüstung und Ihres Reisegepäcks die zulässige Freigepäckmenge übersteigen, wird Übergepäck berechnet. Das maximale Gewicht eines Gepäckstücks darf 32kg nicht überschreiten.

Surfbrett*


Für die Beförderung einer Surfausrüstung als Gepäck, müssen die Finnen soweit möglich abgenommen werden und am Surfbrett befestigt werden. Qantas wird das Gepäckstück am Check-in mit einem „Fragile/Zerbrechlich“-Anhänger versehen und der Passagier muss eine Haftungseinschränkungen ausfüllen und unterschreiben.

Flüge innerhalb Australiens und Internationale Flüge (exlusive USA)
Surfbretter die länger als 277 cm (109 in) sind, müssen als Fracht aufgegeben werden und es fallen Frachtgebühren für ein Durchschnittsgewicht von je 32kg (66lb) an. Hinweis: Aufgrund von Größeneinschränkungen kann es sein, dass Ausrüstungen nicht mit demselben Flugzeug wie der Passagier befördert werden.

USA/Südamerika:
Surfbretter werden nur als Gepäck akzeptiert, sofern das Surfbrett in einer Tasche verpackt ist und das Gewicht 32kg (66lb) und die Länge 277cm (109in) nicht übersteigt. Alle weitere Gepäckstücke werden anhand der Raten für Übergepäck bewertet.

*Die oben genannten Informationen sind nur von/nach/innerhalb des Südwest-Pazifiks gültig. Auf anderen Routen werden Surfbretter (bis 277cm/109 in) nicht als Freigepäck angerechnet und es fällt die normale Gebühr für Übergepäck an. Wenn Sie mehr als ein Surfbrett befördern möchten, fallen zusätzliche Gebühren für Übergepäck an, auch wenn die volle Freigepäckmenge noch nicht erreicht wurde.

Skier/Snowboard


Eine Skiausrüstung besteht aus einem Paar Skier oder einem Snowboard, einem Paar Skistöcke und einem Paar Skistiefel. Die Ski-, bzw. Snowboardausrüstung muss in einem Skisack verpackt sein.

Ihre Ski-, bzw. Snowboardausrüstung kann auf die Freigepäckmenge angerechnet werden. Sofern das kombinierte Gewicht (oder Gepäckstücke bei Flügen in die USA oder nach Südamerika) Ihrer Ski-, bzw. Snowboardausrüstung und Ihres Reisegepäcks die zulässige Freigepäckmenge übersteigen, wird Übergepäck berechnet. Das maximale Gewicht eines Gepäckstücks darf 32kg nicht überschreiten.

Windsurfer (Sailboard)


Eine Windsurfausrüstung besteht aus nicht mehr als einem Brett, Mast, Baum und Segel. Es darf sowohl beim Gewichtssystem als auch Anzahlsystem nicht länger sein als 277 cm (109 in) sein.

Flüge innerhalb Australiens - Windsurfausrüstungen können aufgrund der Länge des Segelmasts nicht als Gepäck mitgeführt werden. Sie müssen als Fracht aufgegeben werden, wobei Frachtgebühren berechnet werden. Hinweis: Aufgrund von Größeneinschränkungen kann es sein, dass Ausrüstungen nicht mit demselben Flugzeug wie der Passagier befördert werden.

Internationale Flüge USA/Südamerika–
Werden nur angenommen, wenn sie in einer verschlossenen Tasche sind, ihr Gewicht 32 kg (66 lb) und die Länge 277 cm (109 in) nicht überschreiten. Eine Ausrüstung kann mit in das Freigepäck einbezogen werden. Wenn die Windsurfausrüstung das zulässige Standard-Freigepäck überschreitet, werden Standardgebühren für Zusatzgepäck erhoben.

Ihre Windsurfausrüstung kann auf die Freigepäckmenge angerechnet werden. Sofern das kombinierte Gewicht (oder Gepäckstücke bei Flügen in die USA oder nach Südamerika) Ihrer Windsurfausrüstung und Ihres Reisegepäcks die zulässige Freigepäckmenge übersteigen, wird Übergepäck berechnet.





Für alle weiteren Sonderwünsche wenden Sie sich bitte an Ihr lokales Qantas Büro, damit alle gewünschten Arrangements gemacht werden können.